Wie kommt die Havelmilch in den Automaten?

Die Kühe auf der Weide fressen fleißig ihr frisches Gras. Später werden sie dann gemolken. Gute Frage: Wie kommt die leckere Kuhmilch aus dem Umland nach Berlin in unsere Automaten? Und wie bleibt dabei die Frischmilch frisch und ohne Verunreinigungen?

Die Milch wird sofort nach dem Melken auf dem Hof pasteurisiert und in Edelstahltanks gefüllt. Mit einem Kühlwagen kommt sie in die Hauptstadt und wird an den Standorten von Havelmilch verteilt. Die Milchtanks sind hermetisch geschlossen. So ist sichergestellt, dass die Milch ohne Verunreinigungen beim Kunden in Berlin ankommt. Die Automaten selbst besitzen keine milchführenden Teile. Die Automaten wurden von der Firma Milch Concept entwickelt und sind gut durchdacht – bis ins Detail!
Alle Komponenten, die mit der Milch in Kontakt kommen, wie

• Rührwerk
• Schläuche
• Pumpe
• Mengenmesser
• Ausgabestutzen

sind direkt mit dem Milchtank verbunden und werden bequem mit jedem Tankwechsel ersetzt. Es findet sozusagen ein fliegender Wechsel statt, der neue Tank bleibt im Markt, der alte leere wird zum Bauern zurückgebracht und dort komplett gereinigt bevor er neu befüllt wird. Kommt es einmal vor, dass der Tank nicht komplett leer verkauft wird, dann schicken wir dem Bauern die Milch zurück und er kann sie z.B. in der Käserei verwenden. Wir schütten keine Milch weg, deren Haltbarkeit abgelaufen ist, sondern führen sie rechtzeitig der Weiterverwendung zu. Havelmilch denkt mit.

Jeder Tropfen zählt

Die Edelstahltanks sind mit Industrierollen ausgestattet und lassen sich so einfach transportieren. Der Sommer steht vor der Tür! Kein Problem für Havelmilch: Die Hochleistungsindustriekühlzelle schützt die Milch auch bei hohen Temperaturen vor Wärme. Alle milchführenden Teil befinden sich im Kühlbereich. Der Ausgabestutzen fährt nach jedem Abgabevorgang zurück in den Kühlbereich, so bleibt die Vollmilch gut gekühlt. Alle gesetzlichen Vorschriften werden strikt eingehalten! Havelmilch, gut durchdacht bis zum letzten Tropfen. Das ist Nachhaltigkeit. Und lecker dazu!